Der Bus nach Irgendwann


Neues Genre. Andere Sprache. Anderes Land. Neue Protagonisten. Alter Autor.

Plot

Der New Yorker Geschichtsprofessor Peter Bauer langweilt sich. Er liebt seine Kollegin Kate, welche sich aber nicht für ihn interessiert. Peter beschliesst, der Universität den Rücken zu kehren und eine Reise quer durch die USA anzutreten - in seinem 57er Chevrolet BelAir Cabrio, welches er liebevoll Peggy-Sue nennt.

Peter kommt nicht weit. Bereits in Maryland endet seine Reise in einem gewaltigen Gewittersturm mit einem tödlichen Verkehrsunfall.

Peter erwacht in einem Spital im Jahre 1951. Sein Wagen wurde von der Polizei beschlagnahmt und wird in den Labors des Automobilkonzerns GM untersucht. Der Konzern bezichtigt Peter der Industriespionage und lässt ihn durch das FBI suchen. Zudem interessiert sich die CIA für ihn, da die Wissenschaftlerin Dr. Kate King vermutet, Peter könnte aus einer anderen Zeit in den Fünfzigern gestrandet sein.

Peter lernt Dr. King kennen, die beiden verstehen sich auf Anhieb. Dr. King glaubt ihm seine Geschichte und verhilft ihm zur Flucht vor den Behörden. Zusammen begeben sie sich auf eine abenteuerliche Busreise quer durch die Staaten bis nach San Francisco, wo Dr. King einen Kollegen weiss, der sich mit Zeitreisen auskennt.

Mit von der Partie ist immer Charly, der Busfahrer. 2022 genau so wie 1951 und in jeder anderen Zeit. Charly fährt den Bus nach Irgendwann. Peter und Dr. King müssen lernen, dass es mehr gibt, als wir bisher von unserem Leben gedacht haben.

Personen

Peter Bauer, lebt 2022, Geschichtsprofessor an der Universität

Kate Robertson, lebt 2022, Professorin für Mathematik

Sue Foley, lebt 2022, Serviceangestellt in einem Diner

 

Dr. Kate King, lebt 1951, Wissenschaftlerin für Zeit und Universum, Cousine von Martin Luther King und entfernte Grosstante von Stephen King.

Schwester Susan, lebt 1951, Krankenpflegerin

Daisy Middleton, lebt 1951, Serviceangestellte in einem Diner, Sue Foleys Grossmutter

 

Charly, lebt! Busfahrer. Immer und Überall.

 

Diese Geschichte handelt von Zeitreise, von der Relativität der Zeit und des Lebens schlechthin. Sie spielt in vielen Jahrhunderten und manchmal auch in parallelen Universen ein und derselben Zeit.

 

Als Leserin muss man flexibel sein, sich von der geltenden Physik verabschieden und sich offen für neue Betrachtungsweisen zeigen.

 

Hier spielt der Autor mit Wissen aus dem Jahre 2022, Forschung und seiner Fantasie. Zahlreiche Filme oder Bücher mit ähnlichem Inhalt werden an passenden Stellen erwähnt oder streckenweise eingebaut.

 

Das Buch ist eine Mischung aus Fanfiction, Science Fiction und Fantasy. Als Leserin wird man angeregt, über sein eigenes Leben, über den Sinn vieler Dinge und Handlungsweisen nachzudenken und sich mit der eigenen Zukunft auseinander zu setzen.

 

Die Geschichte erscheint vorerst als reines Wattpad-Experiment auf dem Profil von @brunoheter.


Kontakt

Bruno Heter

Friedweg 19

5600 Lenzburg

Service

Schreibwerkstatt

Korrekturen

Ghostwriting